top of page
Suche
  • lealicher99

Jule und Lasse Hansen sind Vereinsmeister

Jüngst war das Hallenfreibad Lienen wieder Schauplatz für eine Schwimmsportveranstaltung. Traditionell richtete die Schwimmabteilung von Schwarz-Weiß Lienen wieder ihre Vereinsmeisterschaften – rückwirkend für 2023 – aus. Und die Verantwortlichen um Schwimmwartin Meike Bruns waren sehr zufrieden, dass sie mit rund 80 Schwimmerinnen und Schwimmern an die hohe Teilnehmerzahl der letzten Meisterschaften anknüpfen konnten. Auch wenn es im Vorfeld einige krankheitsbedingte Abmeldungen gab, bot sich in der Schwimmhalle eine stimmungsvolle Kulisse, zu der Sebastian Brinkmann als Sprecher beitrug.



Wie im Vorjahr wurden die Vereinsmeister in einer Mehrkampfwertung bestehend aus bis zu fünf Strecken unterschiedlicher Länge (von 50 bis 200 m) und in den verschiedenen Schwimmlagen verrechnet mit dem Jahrgang ermittelt. In der Wertung der weiblichen Teilnehmerinnen war es am Ende ein gewohntes Bild. Schwimmtalent Jule Hansen (Jahrgang 2015) verteidigte ihren Titel souverän mit einer beeindruckenden Gesamtpunktzahl von 597,9 Punkten. Ebenfalls auf den ersten Platz gesellte sich erstmalig ihr Bruder Lasse (2010) mit 551,01 Punkten. 0,21 Punkte und umgerechnet rund eine Zehntelsekunde entschieden unter den männlichen Teilnehmern über den Sieg. Die zweiten Plätze gingen ebenfalls an ein Geschwisterduo: Lea (1997) und Lukas Licher (1990) waren mit 543,97 und 550,8 Punkten wieder auf dem Podium zu finden. Der amtierende Vereinsmeister Jan-Henrik Huneke (1999) landete mit 545,15 Punkten auf Platz 3. Besonders Emmi Brinkmann (2013) freute sich über Rang 3 und ihren ersten Pokal bei einer Vereinsmeisterschaft (535,53 Punkte).


Die weiteren Plätze in den Top 10 belegten bei den Mädchen Frieda Große-Hartlage, Emma Löchter, Mina Dölling, Finya Mandau, Pauline Heemann, Ella Surkamp und Talina Beaux sowie bei den Jungen Ruben Borgmann, Nico Düing, Ben Dölling, Pelle Brinkmann, Silas Igelbrink, Yauheni Sivets und Tamme Brinkmann. Ebenso wurden die Jahrgangsmeister mit einem kleinen Präsent geehrt. Traditionell konnten die jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer beim Anfängerstart über 25 m Brust, Freistil sowie Kraul-Beine ihr Können zeigen. Tolle Leistungen lieferten hier Marit Busch (2019), Mayra Brandes, Lotta Himmelreich, Lasse Hankers (alle 2018), Leana Loose, Hannah Surkamp, Tamara Woltering, Henri Rüter (alle 2017) sowie Lina Dutzi, Isabell Thöle, Jakob Rohlmann und Bastian Thöle (alle 2016) ab.


Für die Teilnehmer und Organisatoren war dieser reibungslose und stimmungsvolle Wettkampf ein erfolgreicher Start ins neue Jahr und ein Beweis für die gute Abteilungsarbeit. Nach einer kurzen Pause geht es für die Schwimmer Ende Februar mit den ersten externen Wettkämpfen des Jahres los.



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page