top of page
Suche
  • lealicher99

Lienener behaupten sich im Mehrkampf



Am vergangenen Wochenende konnten 13 Schwimmerinnen und Schwimmer von Schwarz-Weiß Lienen bei den Mehrkampfmeisterschaften des Turngau Münsterland in Ibbenbüren ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Auf den zu absolvierenden zwei 50 m-Strecken und einer 100 m Strecke durfte keine Lage doppelt belegt werden. Außerdem war mit der 15m-Tauchstrecke eine weitere auf Schwimmwettkämpfen eher untypische Leistung gefordert.


Besonders stark schnitt Ben Dölling (Jahrgang 2010) ab. Er belegte in der Gesamtwertung der knapp 40 Schwimmer Platz 8 (Platz 3 im Jahrgang) und sammelte insbesondere auf seiner Paradestrecke, den 100 m Brust, in 01:31,82 min. wichtige Punkte. Auch Pelle Brinkmann (2012) konnte sich sehr gut behaupten. In der Endabrechnung stand ein 15. Platz, wobei sich vor ihm nur ältere Schwimmer platzierten. Im Jahrgang sicherte er sich damit Platz 1. Yauheni Sivets (2013), Henry Dean Oeljeklaus (2016) und Ivan But (2014) lieferten ebenso gute Leistungen ab. Yauheni zeigte sein Talent im Tauchen, wo er einen 2. Platz in seinem Jahrgang belegte. Für Henry sprang auf der Strecke sogar die Goldmedaille heraus. Für Ivan gab es über 100 m Freistil eine Bronzemedaille zu bejubeln.


Die SWL-Mädchen präsentierten sich in ebenso guter Verfassung: Allen voran Emma Löchter (2010), die mit Platz 7 in der Gesamtwertung sowie Edelmetall auf den Einzelstrecken für das beste SWL-Ergebnis in der Mehrkampfwertung aller Teilnehmerinnen sorgte. Im Jahrgang 2013 schwammen wie so oft mehrere Lienener Mädchen gegeneinander. Am Ende reihte sich hier Frieda Große-Hartlage in der Gesamtwertung auf dem 18. Platz unter gut 40 Schwimmerinnen ein. Hervorzuheben ist ihre Leistung über 50 m Freistil (00:41,75). Knapp dahinter erschwamm sich Mina Dölling Rang 19. Besonders die 100 m Brust in 01:50,22 min, bei denen sie als Zweite anschlug, brachten Mina viele Punkte ein. Theresa Löchter durfte sich über Platz 1 über die 100 m Rücken freuen. Am Ende wurde sie 20. unter allen Teilnehmerinnen. Frieda, Mina und Theresa konnten sich in der Mehrkampfwertung ihres Jahrgangs mit den Plätzen 2 bis 4 weit vorne platzieren. Auch Katharina Korb konnte im gleichen Jahrgang mit Platz 8 zufrieden sein.


Für die beiden jüngsten Mädchen im Team waren die Mehrkampfmeisterschaften ein ebenso erfolgreicher Wettkampf. Marlene Schulte-Uffelage (2015) und Clara Löchter (2016) konnten die Konkurrenz in ihrem Jahrgang in der Gesamtwertung hinter sich lassen. Marlene sicherte sich auf den Einzelstrecken dreimal Gold. Auch Clara konnte sich über die 50 m Brust Gold sichern. Marlene Wittmann (2009) schwamm mit zwei Strecken außerhalb der Mehrkampfwertung. Für sie war es ein erfolgreicher Formtest. Die 50 m Brust (0:45,27) und 50 m Freistil (0:36,80) legte sie in Bestzeit zurück.

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page